PROGRAMM ZUR WEITERENTWICKLUNG FAMILIEN-ORIENTIERTER FRÜHFÖRDERUNG BEI CEREBRALPARESE

Erwachsene

Erwachsene mit Zerebralparese

Familien

Familien mit Kindern mit Zerebralparese

Fachleute

Fachleute, die in Einrichtungen für Kinder mit Zerebralparese arbeiten

Förderung

Förderung von Empowerment der Familien

Angebot von Leitlinien und Vorgehensweisen

Angebot von Leitlinien und Vorgehensweisen zur Unterstützung einer Familien-zentrierten Arbeit bei Vorliegen einer Zerebralparese

Stärkung von Netzwerken

Stärkung von Netzwerken und informellen Unterstützungssystemen sowie Anregung zur Zusammenarbeit untereinander

Einbeziehung von Erwachsenen

Einbeziehung von Erwachsenen mit einer Zerebralparese in diese Netzwerke und informellen Unterstützungssysteme und die Anregung sich zu „Mentoren“ zu entwickeln, die ihre Unterstützung einzubringen zu können

CP Early Intervention will die Beteiligung von Erwachsenen mit einer CP als Mitglieder eines informellen Unterstützungs-Netzwerks entwickeln. Es richtet sich an Familien mit Kindern, die von einer CP betroffen sind, und ist als innovative und positive Praxis konzipiert. Diese Beteiligung kann eine ergänzende Unterstützung für Familien und Fachleute darstellen, indem schon zuvor gemachte Erfahrungen in die alltäglichen Erfahrungen einbezogen werden können.

Aktivitäten

Die aktive Teilnahme von jeder Person (Familie, Fachleute und Erwachsene mit CP) ist fundamental für Vorgehensweisen, die das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Menschen mit CP und ihrer Familien verbessern möchten.

Angemessen und funktionell

Ausgangspunkt ist die Lebensrealität von Familien und Personen mit CP und der Beitrag, deren Lebensalltag zu erleichtern.

Interaktionen

Für alle Beteiligten zur-Verfügung-Stellen von praktischem Vorgehen, dessen Weiterverbreitung und eine virtuelle Austauschplattform, entwickelt als Trainingsmethode

Übertragung

Zielgerichtete und angepasste Schulung für Menschen mit CP aus unterschiedlichen Ländern der Europäischen Gemeinschaft.

Keine Neuigkeiten…

Projektreferenz:

Nº 2018-1-ES01-KA204-050736

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung gibt nur die Meinung des Autors wieder und die Kommission ist nicht verantwortlich für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.